© DISK / CTM© DISK / CTM

Club Transmediale Festival

Unter dem Motto „Turmoil“ behandelt das CTM Festival in seiner 19. Ausgabe Themen wie Widerstand und Tumult in der Kunst. Hierzu wird es neben Konzerten und Clubnächten auch ein ausgiebiges Tagesprogramm geben, das Interessierte zu Vorträgen, Diskussionen und Auseinandersetzungen einlädt.              

Darüber hinaus findet zum bereits sechsten Mal das MusicMakers HackLab statt. Künstler und Programmierer sollen sich hierbei mit dem Thema „The Hacked Mind“ auseinandersetzen. 

Damit wächst das CTM Festival weiter. Das Programm der mehrtägigen Mischung aus Konferenz, Musikfestival, Talks und Konzerten umfasste bereits Künstler wie Pan DaijingRashad BeckerBoys Noize und Errorsmith.

Wie wichtig die Förderung der Berliner Musikszene und Clubkultur ist, stellt bereits die Landesinitiative Projekt Zukunft der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unter Beweis. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Über das CTM Festival
Das CTM Festival ist eine Veranstaltung für experimentelle und elektronische Musik in Berlin. Es wurde 1999 als Begleitveranstaltung zur transmediale – Festival für Kunst und digitale Kultur – gegründet. Seitdem hat sich CTM zu einem eigenständigen Festival entwickelt und präsentiert als Festival for Adventurous Music and Related Arts jährlich aktuelle Trends der elektronischen und experimentellen Musik sowie künstlerische Projekte aus dem Umfeld zeitgenössischer Musikkultur.
Das Festival kollaboriert seit diesem Jahr mit MONOM, einer temporären Räumlichkeit im Funkhaus Berlin, die sich der 4D-Sound-Technologie bedient und vom Produzenten DVS1 ins Leben gerufen wurde.

Was: Club Transmediale Festival 2018
Wann: 26. Januar - 4. Februar 2018
Wo: Diverse Locations