© Sarah Schumacher/Tech Open Air © Sarah Schumacher/Tech Open Air

Female Change-Maker‘s Mentorship Session

Mit der Veranstaltung führt Projekt Zukunft sein Engagement fort, weibliche Fachkräfte in Technologiebranchen zu stärken. Bei der „Female Change-Maker‘s Mentorship Session“ können sich junge Unternehmerinnen aus Berlin mit internationalen, etablierten Geschäftsfrauen austauschen.

In Impulsbeiträgen geben die zwei Gründerinnen Andrea Zitna (CRO von Elvie, GB) und Dr. Claire Novorol (Gründerin Ada Health, D) Einblick in ihre beruflichen Herausforderungen. Anschließend finden Mentorings in kleinen Runden statt, um spezifische Aspekte rundum Tech-Trends, Förderung, Team, Führung, Unternehmertum und nachhaltiges Networking zu besprechen. Es moderiert Susan Danziger, die Gründerin von Ziggero.

Bewerben können sich Berlinerinnen, die im Bereich Technologie arbeiten – sei es in Startups, größeren Unternehmen oder der eigenen Firma. Unter allen Bewerberinnen wählen Projekt Zukunft und Tech Open Air 20 Teilnehmerinnen aus. Bedingung ist, dass der Geschäftssitz bzw. der Wirkungsort der Frauen in Berlin ist. 

Die „Female Change-Maker‘s Mentorship Session“ ist ein Format von Projekt Zukunft der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und findet am 20. Juni 2018 im Rahmen des Technologiefestivals Tech Open Air Berlin statt. Ziel ist es, weibliche Fachkräfte und die Diversität in Tech-, Digital- und Medienbranchen zu stärken und somit das Innovationspotential voranzutreiben: Change Making in Tech durch Frauen.

Was: Female Change-Maker‘s Mentorship Session 
Wann: 20. Juni 2018, von 10:30 bis 12:30 Uhr
Wo: Funkhaus Berlin
Nalepastraße 18-50
12459 Berlin

author
Katrin Tobies

Digitalwirtschaft, Startups, Steuerung Projekt Zukunft

Email