© Booster Space UG © Booster Space UG

#gamesweekberlin 2018

Unter der Dachmarke #gamesweekberlin versammeln sich vom 23. bis 29. April über zehn Einzelveranstaltungen, die sich an die Gamesbranche und die spielebegeisterte Öffentlichkeit gleichermaßen wenden. Die Games Week Berlin 2018 vereint somit Konferenzen, Preisverleihungen und Networking-Events.

Eingeleitet wird die Woche am Montag, 23. April 2018, mit der großen Eröffnungsfeier samt der erstmaligen Verleihung des „Medienpreis Games“. Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eröffnet die Veranstaltung. Am zweiten Tag der Geamesweek lädt – gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg – games:net berlinbrandenburg zum Matchmaking Dinner ein.

Am 24. Und 25. April findet die Womenize! statt. Das Networking-Format soll Frauen ermutigen, ihre Rolle in Berufsfeldern wie Medien, IT und Games zu finden und nötigenfalls zu erkämpfen. Der letzte Tag des Indie-Games-Festivals A MAZE bildet den Abschluss am Sonntag, 29. April 2018.

Berlin als innovativer Hotspot für die Gameswirtschaft 

Dass Gamingtrends in Berlin gesetzt werden, zeigt die Studie von der Hamburg Media School, die durch die Berliner Landesinitiative „Projekt Zukunft“ der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe beauftragt wurde. Darüber hinaus gibt die Studie erstmals einen umfassenden Einblick in die Berliner Branche.

Über die Gamesweek

 Die #gamesweekberlin ist Deutschlands führende Kommunikations- und Networkingplattform für internationale Spieleentwickler*innen, Publisher, Investor*innen und Vertreter*innen der gesamten Medienindustrie. Nach 15.000 Besuchern im Jahr 2017 erwarten Veranstalter Booster Space und das Medienboard Berlin-Brandenburg als Hauptsponsor diesmal mehr als 20.000 Spiele-Profis und -Fans.

Was: #gamesweekberlin
Wann: 
23. bis 29. April
Wo: 
Säälchen, C-Base, Station Berlin, Urban Spree und Scandic Berlin Potsdamer Platz

author
Dr. Patricia Deuser

Games- und Medienwirtschaft

Email