© Innovationspreis Berlin Brandenburg© Innovationspreis Berlin Brandenburg

Innovationspreis Berlin Brandenburg 2019

Der Berliner Wirtschaftsstaatssekretär Christian Rickerts hat am 29. November in Potsdam gemeinsam mit Brandenburgs Wirtschaftsminister Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach fünf herausragende Unternehmen für ihre Produkte und Verfahren mit dem mit je 10.000 Euro dotierten Innovationspreis Berlin Brandenburg 2019 geehrt.

„Mit dem Innovationspreis zeichnen wir jedes Jahr hervorragende Innovationen aus, die unsere Wirtschaft in der Hauptstadtregion bereichern. Auch in diesem Jahr bin ich beeindruckt von der Vielfalt der eingereichten Projekte. Mit dem Preisgeld unterstützen wir sowohl junge als auch etablierte Unternehmen, ihre neu gedachten Produkte weiter zu entwickeln und den Markt schneller zu erschließen. Denn mit ihren Ideen und ihrem Mut zu Veränderungen sorgen sie für Wirtschaftskraft und schaffen neue Arbeitsplätze“, erklärte Ramona Pop, Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berlin.

Die 17-köpfige Jury des Preises, welcher zum 36. Mal vergeben wurde, hat folgende Preisträger unter den insgesamt 206 Bewerber*innen ermittelt:

  • AkoTec: Das Unternehmen hat einen Großkollektor zur Einspeisung von Solarwärme in Nah- und Fernwärmenetze entwickelt. Die solare Einspeisung in Wärmenetze ist ein großer Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz.
  • DiGOS Potsdam: Das Projekt nutzt Laser-Ranging-Stationen, um die Entfernung zu verschiedenen Satelliten und in Zukunft auch zu gefährlichem Weltraumschrott hochpräzise zu messen. Damit werden Umlaufbahnen bestimmt und Vorhersagen für mögliche Kollisionen im All getroffen.
  • KAMIONI: Das Berliner Unternehmen bietet eine Software-Lösung für die digitale Logistik der Bauindustrie. Digitale Prozesse und Vernetzung aller Partner maximiert hier die Auslastung von LKW und die Baustellenproduktivität und sorgt für eine allgemeine Verkehrsentlastung.
  • Perto: Perto bietet Technologie und Prozesse zum Austausch von Heizungspumpen als Energieeffizienzmaßnahme mit Rundumservice. Gleichzeitig wurden "smarte Pumpen" als digitale IoT-Plattform entwickelt, die mit wenig Aufwand das komplette Heizungssystem in Gebäuden transparent messen, einfach steuern und intelligent optimieren.
  • ThinkSono: „AutoTVT“ ist die weltweit erste Diagnose-Software zur automatischen Erkennung von „Tiefer Venenthrombose“ (TVT). Das Verfahren ermöglicht ein zuverlässiges, preiswertes und schnelles Ausfiltern von Patienten mit Verdacht auf lebensbedrohliche TVT.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird jährlich von den Wirtschaftsverwaltungen der Länder Brandenburg und Berlin ausgelobt. Mit der Einbindung von Wirtschaftsunternehmen als private Partner war und ist der Innovationspreis ein Preis der Wirtschaft für die Wirtschaft. Mehr als 180 Preisträger wurden von 1984 bis 2019 bereits für ihr herausragendes und innovatives Schaffen ausgezeichnet.