© SerNet Service Network GmbH © SerNet Service Network GmbH

verinice.XP 2017

Unter dem Titel "verinice.XP" thematisiert die Konferenz für Anwender des OpenSource ISMS (Information Security Management System)-Werkzeugs zum Thema Informationssicherheit. Die zwei Veranstaltungstage der verinice.XP 2017 sind thematisch unterschiedlich gewichtet: 

Der Fokus des ersten Tages liegt auf der Umsetzung des BSI IT-Grundschutzes (=Vorgehensweise zum Identifizieren und Umsetzen von Sicherheitsmaßnahmen der unternehmenseigenen Informationstechnik) mit verinice. Marc Fliehe vom BITKOM e.V. berichtet über die Verbandssicht auf den neuen Grundschutz – gefolgt von Vorträgen über Grundschutz bei der Berliner Landesverwaltung (Jan Grasshoff, Cassini) und bei einem Reiseversicherer (Holger Schellhaas, TCI). Ronny Frankenstein von HiSolutions geht dann in die Details des neuen Grundschutzes und Alexander Koderman berichtet über die Integration von Geheimschutz und Grundschutz. Den Abschluss des Grundschutztages bildet die offene Diskussion über die weitere Entwicklung von verinice. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind angehalten, ihre Wünsche und Ansprüche bei den Entwicklern zu äußern.

Der zweite Tag widmet sich dem Arbeiten mit der ISO 27001. Nach der Keynote von Boban Kršic (DENIC) über Business-Continuity-Management folgen Anwenderberichte zum ISMS-Einsatz beim Software-Anbieter AEB (Volkher Wegst) zu Risk & Compliance an der englischen Universität Oxford (Jonathan Ashton) und dem amerikanischen Energie-Unternehmen ITRON zum Thema SOX (Michael Schneider). Über die Europäische Datenschutzgrundverordnung und die Integration in verinice berichtet dann die SerNet-Juristin Sirin Torun, um dann an Michael Flürenbrock abzugeben, der das abschließende verinice.FORUM leiten wird. In einem abschließenden Resümee soll auf Fragen und Anregungen der Teilnehmer nochmals eingegangen werden.

Die Veranstaltung richtet sich an IT-Entscheider/innen, Sicherheitsverantwortliche und Datenschutzbeauftragte von Firmen, Institutionen und Behörden.

Anmeldungen zur Konferenz sind ab sofort unter verinicexp.org möglich. Der Grundschutz- und ISO-Tag können unabhängig voneinander gebucht werden. Die Teilnahmegebühr liegt bei 150 Euro pro Tag und dient alleine der Kostendeckung. Ein Social Event zum Abschluss des ersten Grundschutz-Tages im Konferenzhotel gibt Gelegenheit zum Networking und ist gleichzeitig Auftakt für den folgenden ISO-Tag. 

 

author
Sebastian Askar

Leitung Digitalisierung, IKT-Wirtschaft und digitale Infrastruktur

Email