© YEAY

YEAY: Der Online-Marktplatz für mobiles “Video-Shopping”

Das Berliner Startup YEAY knüpft sich den e-Commerce vor: Markenanbietern soll eine weltweite Plattform geboten werden, durch Online-Videos potenzielle Käufer und Anhänger zu erreichen. Konsumenten können sich wiederum mobil die Videos der Designer und Händler anschauen und so einen authentischen Eindruck vom angebotenen Produkt erhalten. Integriert in die App ist auch die Möglichkeit, Produkte direkt zu bestellen und via PayPal zu bezahlen.

 Die “Video-Shopping-App” ist inzwischen als “Open Beta” im App Store und soll eine unterhaltsame Alternative beim Einkaufen im Internet bieten. Erste Partnerschaften mit Online-Händlern sind bereits vereinbart. Darunter befinden sich Marken wie Relaxdays, Urbanara, oder Mister Spex. 

Händler und Designer präsentieren ihre Produkte möglichst kreativ und kurzweilig per Video über die neue Plattform. YEAY erhofft sich, so langfristige Netzwerke zwischen Händlern, Designern und Käufern aufzubauen. Geschäftsführerin Melanie Mohr kündigt an, dass YEAY ein Leuchtturm in einer “neuen Kategorie des mobilen Handels” werden wolle, der weit über traditionelle Einkaufserlebnisse hinaus gehe. Man wolle Konsumenten das “ultimative Shopping-Erlebnis” bieten. 

Seedrunde bereits abgeschlossen

Ende Juni hatte das Berliner Startup eine erfolgreich abgeschlossene Seedrunde im einstelligen Millionenbereich verkündet. Hauptinvestor ist Grazia Equity. Mit dem Geld sollen das Produkt weiter entwickelt und neues Personal eingestellt werden. Zielgruppe von YEAY ist die Generation Y. Aufgrund der hohen Affinität zu Online-Videos und Video-Kanälen wie YouTube sowie populären mobilen Apps wie Snapchat sieht das Unternehmen im “Video-Shopping” den nächsten logischen Schritt. 

Käufer können sich kostenlos auf YEAY registrieren. Designer, die ein Video für YEAY produzieren möchten, können zur Zeit ebenfalls kostenlos das YEAY-Studio in Berlin- Kreuzberg nutzen. Die ersten drei Monate seien auch für Produktanbieter kostenlos, heißt es. Danach beziehe YEAY eine Kommission in nicht genannter Höhe. 

Neu in Berlin