Jahresevent Projekt Zukunft - Digital & Kreativ 2016

Im November 2017 lud das Projekt Zukunft in die Musikbrauerei ein.

Jahresevent Projekt Zukunft - Digital & Kreativ

Das Jahresevent Projekt Zukunft – Digital & Kreativ führte die Branchenvertreter mit dem Vorprogramm durch die Bunkergewölbe der Musikbrauerei, wo neun Startups ihre Produkte präsentierten. Die Gründerinnen und Gründer von VR-Konzepten, wie Fast Forward Imaging und i-mmersive, funkelndes Fashion-Tech von ElektroCouture, Digital Games von HARDSCORE GAMES und Digidiced sowie die E-Learning-Plattform von sofatutor und die Booking-Plattform von dreamcheaper standen den Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort. Installativ präsentierten Charlotte Dachroth und Ole Jeschonnek von HALO eine Preview von 3D-Lichtsphäre.

Durch das Hauptprogramm führte Moderator Daniel Finger. „Berlin as a Startup“ – der Pitchdoktor Christoph Sollich zeigte mit viel Humor, welches Potenzial in der Startup Hauptstadt Berlin steckt. Weiterführend präsentierte auch Cornel Pampu, der Referatsleiter der IKT-, Medien- und Kreativwirtschaft der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, wie mit diesem Potenzial umgegangen wird. Er berichtete über die  erste 5G-Demo auf dem ISTAF, welches in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom AG und Nokia realisiert wurde.

Erwin M. Schmidt von Cinemathon, Dr. Mathias Bohge, der Managing Director von Reliable Realtime Radio und Jan Winkelmann, der Geschäftsführer von Exhibitionary folgten anschließend und stellten ihre Startups in kurzen Pitches den Teilnehmern vor.

Nach einer Networking-Pause holte Prof. Dr. Marc Drüner von der Steinbeis University Berlin die Gäste mit dem Thema Smart Data zurück. Anschließend diskutierte Moderator Daniel Finger im darauffolgenden Panel mit Volker Ziegler, dem Head of 5G Leadership bei Nokia und Christian Korff, dem Managing Director Sales Cisco Systems über das in Berlin sehr präsente und innovative Thema „5G-Ausbau und die Chancen für die Hauptstadt“.

Digital & Kreativ war auch das Panel mit Anita Tillmann, der Geschäftsführenden Gesellschafterin der PREMIUM Gruppe, Heinz Gindullis alias „Cookie“, dem Co-Founder der Data Kitchen und Anka Wittenberg, der Senior Vice Presidentin, Head of People Sustainability and Chief Diversity & Inclusion Officer bei SAP SE. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Zusammenarbeit von Old- und New-Economy, Fashion-Tech und innovative Gastronomie-Konzepte.

Den Abschluss machte Prof. Dr. Andreas Knie, der Geschäftsführer des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH (InnoZ) mit seinem Impulsvortrag. Bereits der Titel „Alles Prima? Wir rocken die Wertschöpfungskette rauf und runter!“ ließ die Besucher gespannt zuhören. Knie fasste den Abend gekonnt zusammen und ermahnte neben rasant entstehenden Innovationen zu nachhaltiger Entwicklung am Standort Berlin. Sein Credo: Innovation entsteht immer auch durch Regelbrüche.

Bei Getränken und Fingerfood endete der Abend mit der Berliner Band GURR in den Gemäuern der Musikbrauerei.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe bedankt sich bei allen Rednern, teilnehmenden Startups und den Gästen für einen gelungenen Abend!

Impressionen vom Jahresevent Projekt Zukunft "Digital & Kreativ"