Preisverleihung DeepTech Award 2017

Zum dritten Mal in Folge fand der DeepTech Award statt und prämierte die innovativsten Lösungen.

Deep Tech Award 2017

Zum dritten Mal in Folge lobt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gemeinsam mit dem Verband der Internet- und IT-Wirtschaft in Berlin und Brandenburg, SIBB e. V., den Deep Tech Award aus.

Bewerben konnten sich im Land Berlin niedergelassene Unternehmen mit anwendungsorientierten und erprobten Lösungen und Produkten auf Soft- und/oder Hardwarebasis. Der Wettbewerb richtet sich besonders an kleine und mittlere Unternehmen in Berlin. 

Am 30. November 2017 wurden die "Deep Tech Stars", nachdem sie Jury und Publikum ihre Innovationen vorgestellt haben, prämiert. Die Jury, bestehend aus 

  • Michael Pemp, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Thomas Schröter, Vorstandsvorsitzender SIBB e.V.
  • Dirk Seewald, Vorstand PHOENIX CONTACT Cyber Security AG 
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. sc. techn. Klaus-Dieter Lang, Fraunhofer IZM
  • Dirk Slama, Bosch Software Innovations GmbH 
  • Prof. Dr. phil. Manfred Thüring, Technische Universität Berlin 
  • Prof. Dr. Björn Scheuermann, Leiter des Lehrstuhls für technische Informatik, Humboldt-Universität Berlin,

lobten, in Anwesenheit von Staatssekretär Christian Rickerts, insgesamt sechs Gewinner aus. Die Prämie je Gewinner betrug 10.000 Euro.

Die Gewinner des DeepTech Awards 2017:

  • „Smart Workspaces“ der Sensorberg GmbH
    Sensorberg ist ein junges Berliner High-Tech-Unternehmen mit einem IoT-Portfolio zur Digitalisierung komplexer Gebäudetypen.
  • „3DMP®-Technologie/3DMP®-CAM-Software“ von GEFERTEC GmbH
    Die 2015 gegründete GEFERTEC GmbH entwickelt neue Verfahren für die Herstellung metallischer Bauteile mit 3D-Druckern.
  • „proANT Technologieplattform für Transportroboter“ von InSystems Automation GmbH
    InSystems Automation entwickelt Automatisierungstechnik, die als kundenindividuelle Komplettlösungen mit Maschinen, Software und Kommunikation branchenunabhängig aus einer Hand geliefert wird.
  • „Starks AR Headset“ der Greta & Starks Apps UG
    Die Greta & Starks Apps UG verfolgt das Ziel, Inklusion mit smarter Technologie nicht nur erschwinglich, sondern dadurch überhaupt erst möglich zu machen. Blinde und gehörlose Filmfans können mit den Produkten des Unternehmens mit ihren Freunden und Familie selbstverständlich und einfach Filmvergnügen erfahren.
  • „LPWAN-Hardware/Software-Lösungen“ der MatchX GmbH
    MatchX GmbH ist ein end2end-LPWAN-Solution Anbieter. Das Unternehmen verkauft Hardware und Software bis Cloud Services. 
  • „Virtenio PreonSolution“ der VIRTENIO GmbH
    VIRTENIO bietet innovative Komplett-Lösungen für die Digitalisierung der Supply Chain sowie für Anwendungen im Umfeld „Industrie 4.0.“ 

Weitere Informationen zum Deeptech Award 2017 und Interviews mit Jury und Gewinnern finden Sie hier.

Michael Pemp
Michael Pemp

IKT, TK, Post

Email