Crowd for berlin MEDIA

Gesucht werden die besten Crowdfunding- und Crowdinvestingprojekte im Medienbereich.

Crowd for berlin MEDIA

Berlin ist führende Medien-Metropole, Hotspot für Kreative, Medienschaffende und Startups und zugleich ein zentraler Standort für Crowdfunding-Akteure in Europa. Am 1. Februar 2014 startete das Portal www.crowdfunding-berlin.com; es zeigt aktuelle Berliner Crowdfunding- und Crowdinvestingprojekte aus IKT, Medien, Kreativwirtschaft und kultureller Bildung im Überblick. Die Website bündelt damit erstmals die Berliner Aktivitäten auf den wichtigsten deutschen und internationalen Plattformen – von Startnext, Kickstarter, Indigogo bis hin zu Companisto, FundedByMe und Seedmatch. 

Das Portal wird im Auftrag und auf Initiative der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/ Projekt Zukunft von der Kulturprojekte Berlin GmbH betrieben. Über crowdfunding-berlin.com konnten binnen eines Jahres bereits über 220 Projekte erfolgreich abgeschlossen werden. Diese Entwicklung wollen wir stärken.

Die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/ Projekt Zukunft unterstützt die stärkere Nutzung von Crowdfunding und Crowdinvesting und engagiert sich für deren Professionalisierung sowie deren Verknüpfung mit den öffentlichen Förderprogrammen des Landes. Crowdfunding und Crowdinvesting sind junge Finanzierungsinstrumente mit einem rasant wachsenden Markt. Nach Marktschätzungen des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom) beläuft sich das bisher vermittelte Kapital allein in Berlin auf rund 48 Millionen Euro.

Link: Pressemitteilung der Senatsverwaltung vom 25.02.2015: Bekanntgabe der Nominierten

Link: Pressemitteilung der Senatsverwaltung vom 25.03.2015: Die Sieger der 2. Ausgabe des Berliner Crowdfunding-Preises

Link: Artikel der taz vom 23.04.2015 über den Berliner Crowdfunding Preis "Crowd for Berlin MEDIA"

Endergebnis – Crowd for berlin MEDIA 2015

Diese Rangliste stellt das offizielle Endergebnis dar. Die offizielle Bekanntgabe der Gewinner erfolgte als Information an die drei erstplatzierten Projekte direkt.

Die Nominierten

Wir gratulieren diesen Projekten zur Nominierung für den Berliner Crowdfunding-Preis:

  • 36 Jahre SO36 – Buch und DVD mit einer multimedialen Chronik des legendären Kreuzberger Clubs in Geschichten, Fotos, Filmen, Videos und Musik
  • Berlin Community Radio – Online-Radiosender, der die Kreativszene Berlins präsentiert: von Musik, Kunst, Kultur bis Mode, Events und Lifestyle
  • Du musst dein Ändern leben – Dokumentarfilm über den Kulturdachgarten Klunkerkranich in Berlin-Neukölln, über Freiräume, neue Arbeitsformen und Do-it-Yourself-Kultur
  • Edition F – Online-Magazin zu Business, Karriere und Lifestyle für Frauen mit meinungsstarken Berichten, Communityfunktionen und einer Jobbörse
  • emerge – Online- und Printmagazin für Fotojournalismus, Multimedia-Reportagen und Dokumentarfotografie von jungen Journalisten aus Deutschland
  • Everything Beta – Dokumentarfilm über Startups und Entrepreneurship im 21. Jh. mit zahlreichen Interviews und Portraits zu Gründern aus Berlin und weltweit
  • FOG – Online- und Printmagazin für dokumentarische und künstlerische Arbeiten: Fotoessays, -reportagen, Interviews, Multimedia-Features, Filme
  • Howie’s YAGALOO – TV-Magazin, das wöchentlich über aktuelle Musik berichtet und v. a. im regionalen Fernsehen sowie Online ausgestrahlt wird
  • InternetMuseum.Berlin – Das weltweit erste Museum, das die Geschichte des Internets, deren Visionäre, Projekte und Trends dokumentieren will
  • Krautreporter – Online-Magazin mit ausführlichen Reportagen, Portraits und Recherchen, das unabhängigen Journalismus im Netz ermöglichen will
  • mikrotext – E-Book-Verlag für kurze digitale Lektüren: alle drei Monate zwei E-Books mit aktuellen literarischen Texten zu zeitgenössischen Themen
  • Peristal 3.0 – Interaktives Labyrinth in Berlin: begehbar, multimedial und mit interdisziplinären Rauminstallationen auf mehreren Etagen
  • The Open Stage Berlin – Musikvideo-Plattform, die die aktuelle Berliner Musikszene, ihre Künstler und besonderen Orte in einer interaktiven Chronik dokumentiert
  • Wohin Kleiner Bruder...? – Enhanced E-Book, das die Geschichte eines Großstadtteenagers multimedial erzählt, um Jugendliche für das Lesen zu begeistern: mittels Comic, Hörbuch, E-Book und Songs Berliner Musiker 

Ablauf

Ende Januar 2015
Bekanntmachung des Aufrufs

15. Februar 2015
Frist zum spätesten Start der Finanzierungsphase

Ende Februar 2015
Nominierung der Projekte und deren Bekanntgabe

02. März 2015
Start des Publikumsvotings auf der Website von Projekt Zukunft

12. März 2015
Ende des Publikumsvotings

Ende März 2015
Auswertung und Bekanntgabe der Preisträger

Preisgeld

Die drei Projekte mit den meisten Stimmen erhalten folgende Preisgelder:

  • 1. Platz: 5.000 Euro
  • 2. Platz: 3.000 Euro 
  • 3. Platz: 2.000 Euro

Die Finalisten erhalten zusätzlich begleitende PR-Leistungen. Darüber hinaus sind ggf. Beteiligungen an Konferenzen und Auslandspräsentationen des Landes Berlin möglich.

Die Finalisten erhalten zusätzlich begleitende PR-Leistungen. Darüber hinaus sind ggf. Beteiligungen an Konferenzen und Auslandspräsentationen des Landes Berlin möglich.

Mit den Auszeichnungen wollen wir drei Akteuren/Teams die Umsetzung und Vermarktung ihres Projekts erleichtern, ihre Leistungen bei der Mobilisierung von Fans und Kapital würdigen und dazu beitragen, Talente mit innovativen Ideen in Berlin zu verankern.

Weitere Informationen

Kurzfassung Teilnahmebedingungen

Es können alle Projekte teilnehmen, die folgende Bedingungen erfüllen:

  • Die Akteure des Projekts haben ihren Wohnsitz oder Standort in Berlin.
  • Die Finanzierungsaktion für das Projekt muss auf einer Plattform laufen bzw. gelaufen sein, die mit www.crowdfunding-berlin.com kooperiert.
  • Das Projekt befindet bzw. befand sich im Zeitraum zwischen dem 01. Februar 2014 und 15. Februar 2015 in der Finanzierungsphase.
  • Das Projekt hat seinen Schwerpunkt im Bereich der digitalen Medien
    (z. B. E-Book, Digitalradio, Internetfernsehen), verfolgt einen neuartigen, technologischen oder interaktiven Ansatz (z. B. Cross Media, User-Partizipation, Medienfassade) und/oder stellt einen klaren Themenbezug zu Berlin her (Plattformcharakter, Preise, Festivals).
  • Es kann schwerpunktmäßig einer der folgenden Kategorien zugeordnet werden: Film und Rundfunk, Literatur und Verlage, Musik, Architektur, Fotografie, Kunst o. ä.

Für das Publikumsvoting nominiert die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/ Projekt Zukunft in Kooperation mit Kulturprojekte Berlin bis zu 15 Projekte, die die genannten Kriterien erfüllen.

Für ein Preisgeld sind nur die Projekte berechtigt, die erfolgreich abgeschlossen wurden, d. h. die ihre Finanzierungssumme, Fundingschwelle bzw. ihren flexiblen Zielbetrag erreicht haben. Es ist unerheblich, wann die Finanzierungsphase endet bzw. endete; dies kann vor, während oder auch nach dem Publikumsvoting sein.

Endet die Finanzierungsphase eines nominierten Projekts während des Votings ohne Erfolg, wird das Projekt von der weiteren Abstimmung ausgenommen, da die Teilnahmebedingungen nicht mehr erfüllt sind. Endet die Finanzierungsphase eines der drei Gewinnerprojekte aus dem Publikumsvoting erst nach dem Voting und dies ohne Erfolg, wird das Projekt ebenfalls ausgenommen. Es rücken dann die nächstplatzierten Projekte in der Rangfolge nach.

Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht.

FAQ

Häufige Fragen und Antworten zum Berliner Crowdfunding Preis finden Sie hier.