Crowd for berlin TECH 4.0

Gesucht werden die besten Crowdfunding- und Crowdinvestingprojekte im Bereich Tech 4.0.

crowd for berlin TECH 4.0

Berlin ist eine führende Tech- und Startup-Metropole, internationaler Hotspot für die digitale Wirtschaft sowie für Kreative, Designer und Musiker in technologieaffinen Bereichen. Über 7.300 Digitalwirtschaftsunternehmen erbrachten im Jahr 2013 mit rund 80.000 Erwerbstätigen fast 11 Milliarden Euro Umsatz. Der Einsatz innovativer Technologien, vernetzte Geräte über das Internet und hohe Digitalisierungskompetenz bestimmen die Zukunftsfähigkeit vieler Wirtschaftsbereiche. Gerade das Internet of Things und entsprechende Hardware-Innovationen gehören zu den Zukunftsfeldern mit enormem Wachstumspotential.

Berlin ist zugleich ein zentraler Standort für Crowdfunding-Akteure in Europa. Das von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/ Projekt Zukunft initiierte und in deren Auftrag von der Kulturprojekte Berlin GmbH betriebene Portal www.crowdfunding-berlin.com zeigt aktuelle Berliner Crowdfunding- und Crowdinvestingprojekte aus IKT, Medien, Kreativwirtschaft und kultureller Bildung im Überblick. Die Website bündelt damit erstmals die Berliner Projekte auf den wichtigsten deutschen und internationalen Plattformen – von Startnext, Kickstarter, Indigogo bis zu Companisto, FundedByMe und Seedmatch. Über crowdfunding-berlin.com konnten seit Start im Februar 2014 bereits über 400 Projekte präsentiert und erfolgreich abgeschlossen werden. Diese Entwicklung wollen wir stärken.

Die Berliner Wirtschaftsverwaltung unterstützt die stärkere Nutzung von Crowdfunding und Crowdinvesting, engagiert sich für deren Professionalisierung sowie deren Verknüpfung mit den öffentlichen Förderprogrammen des Landes. Crowdfunding und Crowdinvesting sind junge Finanzierungsinstrumente mit einem rasant wachsenden Markt. Nach Marktschätzungen des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom) beläuft sich das bisher vermittelte Kapital allein in Berlin auf rund 48 Millionen Euro.

Endergebnis – Crowd for berlin TECH 4.0

Diese Rangliste stellt das offizielle Endergebnis dar. Die offizielle Bekanntgabe der Gewinner erfolgte als Information an die drei erstplatzierten Projekte.

Die Nominierten

Wir gratulieren diesen Projekten zur Nominierung für den Berliner Crowdfunding Preis:

  • airfy Beacon – Steuerung sämtlicher Smart Home Geräte im Haushalt
  • Betabook –  Portables Whiteboard für das digitale Zeitalter
  • BuddyGuard – Intelligentes Sicherheitssystem für Zuhause
  • FahrradJäger – Der effektivste und einfachste Diebstahlschutz für das Fahrrad
  • FREYGEIST – E-Bike 12 kg, leicht ohne Einbußen bei Akkukapazität, Leistung oder Schaltung
  • Heated Vest (Copertura Label) – die Weste, die mit Heating Pads vor Kälte schützt 
  • Nuimo – Universalregler für Musik, Lichter, Schlösser und vieles mehr
  • Panono – 360° x 360°-Wurfkamera
  • Pockethernet – Smartphone angeschlossener Kabeltester und Ethernet-Netzwerk-Analysator
  • Soundbrenner Pulse – Tragbares Metronom-Gerät für Musiker

Ablauf

Mitte August 2015
Bekanntmachung des Aufrufs

17. September 2015
Frist zum spätesten Start der Finanzierungsphase 

Mitte September 2015
Nominierung der Projekte und deren Bekanntgabe 

23. September 2015
Start des Publikumsvotings auf Projekt Zukunft

29. September 2015
Ende des Publikumsvotings auf Projekt Zukunft

Anfang Oktober 2015
Auswertung und Bekanntgabe der Preisträger

Neben der aktuellen Ausgabe zu TECH 4.0 (September 2015) fanden bisher Aufrufe zu TECH (Oktober 2014), MEDIA (März 2015) und DESIGN (Juni 2015) statt. Weitere Editionen mit Publikumsvoting zu Berliner Crowdfunding- und Crowdinvestingprojekten werden derzeit für nächstes Jahr geprüft.

Preisgeld

Die Gewinner des Publikumsvotings werden mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro ausgezeichnet. Die Platzierungen sind wie folgt dotiert:

  • 1. Platz: 5.000 Euro
  • 2. Platz: 3.000 Euro
  • 3. Platz: 2.000 Euro

Die Preisträger des Wettbewerbs sowie deren Projekte werden über die Medien des Veranstalters sowie der Kooperationspartner kommuniziert. Darüber hinaus bietet Projekt Zukunft den Finalisten die Möglichkeit, ihr Projekt am 3.-4. Oktober 2015 auf der Maker Faire Berlin und/oder am 19. November 2015 auf einer Berliner Thementour begleitend zum Nationalen IT-Gipfel in Berlin auszustellen. Mit den Auszeichnungen wollen wir drei Akteuren/Teams die Umsetzung und Vermarktung ihres Projekts erleichtern, ihre Leistungen bei der Mobilisierung von Fans, Kunden und Kapital würdigen und dazu beitragen, Talente mit innovativen Ideen in Berlin zu verankern. Ein Rechtsanspruch auf Preisgeld oder Sachleistungen besteht nicht.

Weitere Informationen

Kurzfassung Teilnahmebedingungen

Für das Publikumsvoting werden bis zu zehn Crowdfunding- bzw. Crowdinvestingprojekte nominiert, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Projekt hat seinen Schwerpunkt im Technologiebereich mit einem Fokus auf Internet of Things, Hardware Innovation, Smart Wearables, Smart Devices, Smart Home, Do-it-Yourself-Electronics, 3D-Druck, Digital Manufacturing, Industrie 4.0, Smart City o. ä.
  • Die Finanzierungsaktion für das Projekt muss auf einer Plattform laufen bzw. gelaufen sein, die mit crowdfunding-berlin.com kooperiert.
  • Das Projekt befindet bzw. befand sich im Zeitraum zwischen dem 01. Februar 2014 und 17. September 2015 in der Finanzierungsphase.
  • Die Akteure des Projekts haben ihren Wohnsitz oder Standort in Berlin.
  • Das Projekt darf nicht zu den Preisträgern bisheriger Ausgaben des Berliner Crowdfunding Preises gehören.

Eine unabhängige Expertenjury wird aus den Projekten, die die genannten Kriterien erfüllen, die Nominierten auswählen. Eine Bewerbung zur Nominierung ist nicht erforderlich, insofern das Projekt auf www.crowdfunding-berlin.com dargestellt ist. Zur Nominierungsjury gehören:

  • Daniel Rohlfing, Produktmanagment Maker Faire/Maker Media GmbH
  • Jens Thomas, Projektleitung Crowdfunding Berlin/Kulturprojekte GmbH
  • Katrin Tobies, Referentin Digitale Wirtschaft/Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Für ein Preisgeld sind nur die Projekte berechtigt, die erfolgreich abgeschlossen wurden, d. h. die ihre Finanzierungssumme, Fundingschwelle bzw. ihren flexiblen Zielbetrag erreicht haben. Es ist unerheblich, wann die Finanzierungsphase endet bzw. endete; dies kann vor, während oder auch nach dem Publikumsvoting sein.

Endet die Finanzierungsphase eines nominierten Projekts während des Votings ohne Erfolg, wird das Projekt von der weiteren Abstimmung ausgenommen, da die Teilnahmebedingungen nicht mehr erfüllt sind. Endet die Finanzierungsphase eines der drei Gewinnerprojekte aus dem Publikumsvoting erst nach dem Voting und dies ohne Erfolg, wird das Projekt ebenfalls ausgenommen. Es rücken dann die nächstplatzierten Projekte in der Rangfolge nach.

Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht.

FAQ

Häufige Fragen und Antworten zum Berliner Crowdfunding-Preis finden Sie hier.