© Deutsche Telekom AG © Deutsche Telekom AG

Innovation in der Telekommunikations-Infrastruktur

Ziel ist es, mit einem radikal offenen Ökosystemansatz Netzinnovation voranzutreiben und Gerätekosten zu senken. Im ersten Schritt wurde dazu im Rahmen von TIP eine neue Netz-Projektgruppe für das Millimeterband (mmWave) ins Leben gerufen, die gemeinsam von Facebook und der Telekom geleitet wird. Unterstützt wird die Gruppe durch die Einführung des ersten europäischen TIP Community Lab in Bonn, das den Schwerpunkt zunächst auf Entwicklungsarbeiten und die Einführung neuer Innovationen für das Millimeterband legt. Im Kontext der Initiative geht in Berlin das TIP Ecosystem Acceleration Center (TEAC) an den Start, das sich auf Innovation in der Netzinfrastruktur konzentriert.

Mit den TIP Ecosystem Acceleration Centers wird in Berlin eine der größten Herausforderungen der Branche angegangen: Weltweit gibt es nur sehr wenige Startups, die die Netzinfrastruktur im Blick haben.

Bruno Jacobfeuerborn erläutert: „Der Telekommunikationsmarkt gilt generell als ein Markt mit hohen Eintrittsbarrieren, der von etablierten Anbietern beherrscht wird. Für Startups ist es nicht einfach, bei Telekommunikationsunternehmen einen Fuß in die Tür zu bekommen, auch wenn es nur um Machbarkeitsstudien geht. Das führt dazu, dass die Venture Capital Community bei Investitionen in Infrastruktur-Ideen sehr zurückhaltend ist. Das TEAC Center in Berlin, dessen Gründung gemeinsam von TIP, Facebook und Telekom bekannt gegeben wurde, soll genau diese Hemmschwelle überwinden. Unsere Arbeit im Bereich 5G unterstreicht die Führungsrolle der Telekom im Bereich Telko-Innovationen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch bei der Telekommunikationsinfrastruktur im weiteren Sinne erfolgreich sein werden.“ 

author
Michael Pemp

IKT, TK, Post

Email