Creative Dinner Berlin 2021

Zum sechsten Mal trafen sich geladene Gäste aus der Kreativwirtschaft zum exklusiven Matchmaking-Dinner.

Creative Dinner Berlin 2021

Das diesjährige CREATIVE DINNER BERLIN stand unter dem Motto „Neue Vermarktungswege der Musikindustrie“ und geladen waren über 80 Gäste aus der Werbe-, Kreativ- und in diesem Jahr zum ersten Mal auch aus der Musikwirtschaft.

Denn kaum eine andere Branche hat die Auswirkungen der Pandemie so stark gespürt wie die Musikbranche: Durch geschlossene Clubs oder Konzerthäuser sind Einkommensgrundlagen weggebrochen, aber es entstanden auch digitale Geschäftsmöglichkeiten. Den persönlichen Kontakt können diese jedoch nicht ersetzen, weshalb der Abend genutzt wurde, um über die kreative Zukunft der Stadt zu sprechen und kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Möglichkeit geben sich kennenzulernen, zu vernetzen, gemeinsam neue Wege zu beschreiten und Pläne für die Zukunft zu schmieden.

Begrüßt wurden die Gäste zunächst von Staatssekretär Christian Rickerts und Jeannine Koch, Vorstandsvorsitzende des media:net berlinbrandenburg e.V. Durch den Abend führte Achan Malonda, selbst Sängerin und Songwriterin. Nach der Vorspeise sprach sie gemeinsam mit Anna Groß und Philipp Zwez über die Entwicklungen der Musikbranche hinsichtlich neuer Vermarktungswege u.a. im Genre HipHop.

Anna Groß ist Sprach-, Musik- und Kulturwissenschaftlerin und arbeitet seit 2002 in der politischen Bildung und Radikalisierungsprävention mit Schwerpunkt auf Jugendkulturen wie HipHop und Skateboarding. Zusammen mit Rainer Scheerer betreibt sie seit 2011 das feministische Musiklabel Springstoff in Berlin und hat 2005 den Verein cultures interactive e.V. mitgegründet.

Philipp Zwez ist Managing Director Universal Music Group Germany und hat bereits über 20 Jahre  Erfahrung in der Entertainment-, Künstler- und Kulturbranche. 2013 wechselte er in das Management Team der Universal Music Group in Deutschland. In den Folgejahren entwickelte er dort den Geschäftsbereich Music & Brands zu einer dynamisch wachsenden Säule des Unternehmens. Als Managing Director Music & Brands sowie Business Synergy & Development verantwortet er seit Ende 2017 zusätzlich die Vernetzung mit den deutschen Business Units der Konzernmutter Vivendi.

Nach diesen inhaltlichen Beiträgen und zwei äußerst gelungenen kulinarischen Gängen gab es im Anschluss das Dessert im Innenhof der Factory und eine musikalische Überraschung durch die Sängerin, Songwriterin und Performerin Koka und später DJ Arletka.

Der media:net berlinbrandenburg e.V. ist ein interdisziplinärer Netzwerkverein der Medien-, Kreativ- und Digitalwirtschaft.

Tanja Mühlhans
Tanja Mühlhans

Leitung Kreativ- und Medienwirtschaft, Digitalwirtschaft, Projekt Zukunft

Email