DFFB Geschäftsführerinnen Marie Wilke und Catherine Ann Berger © Mathias BothorDFFB Geschäftsführerinnen Marie Wilke und Catherine Ann Berger © Mathias Bothor

Frauenduo leitet Deutsche Film und Fernsehakademie Berlin

Bereits Anfang Juni war die weibliche Doppel-Geschäftsführung der Deutschen Film und Fernsehakademie Berlin (DFFB) einstimmig beschlossen worden. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren überzeugten Catherine Ann Berger und Marie Wilke die sechsköpfige Findungskommission von ihren Qualitäten als Geschäftsführerinnen.

Mit der zweifachen Besetzung und der damit verbundenen Aufgabenteilung findet ein ehemaliges Führungskonzept erneut Einzug in die DFFB. Gegenseitig ergänzend wird Frau Berger dabei die Rolle der kaufmännischen Direktorin bekleiden, Frau Wilke die der künstlerischen Direktorin. Neben ihren jeweiligen Bereichsleitungen sind die beiden Geschäftsführerinnen gemeinsam für die Gesamtstrategie der DFFB verantwortlich.

Obwohl die geteilte Führungsposition keine Neuheit ist, leiten Marie Wilke und Catherine Ann Berger dennoch eine neue Ära bei der DFFB ein: mit ihnen übernimmt zum ersten Mal eine rein weibliche Doppel-Geschäftsführung.

Mehr über den Werdegang der Geschäftsführerinnen und ihre Arbeit bei der DFFB erfahren Sie hier.