© Landesverband Berliner Galerien e. V.© Landesverband Berliner Galerien e. V.

Premiere: VBKI-Preis für innovative Berliner Galerien  

Der VBKI-Preis BERLINER GALERIEN soll der Förderung des Kunstmarktstandortes Berlin dienen und Galerien zukommen, die durch herausragende Ausstellungen aufgefallen sind. Mit dem Preis werden gezielt junge Galerien zwischen drei und zehn Jahren Geschäftstätigkeit ausgezeichnet, die die Voraussetzungen für einen professionellen Galeriebetrieb erfüllen und ihren Sitz in Berlin haben. 

Kriterien

  • Schwerpunkt auf dem Primärmarkt mit zeitgenössischer Kunst
  • Galerie ist als Erstgalerie für in Berlin ansässige Künstler/Innen aktiv
  • professioneller Galeriebetrieb (eigene Ausstellungsräume in Berlin, die mindestens 20 Stunden
  • pro Woche zugänglich sind; Ausrichtung von mindestens vier Ausstellungen pro Jahr; Veröffentlichung von Katalogen oder sonstigen öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen zur Förderung des Bekanntheitsgrades der betreuten Künstler/innen)
  • die Galerie kann eine besonders hervorzuhebende Ausstellung zur BERLIN ART WEEK 2017 vorweisen 

Die Finalisten

Für den VBKI-Preis BERLINER GALERIEN, der erstmals vom Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), dem Landesverband Berliner Galerien (lvbg) in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe vergeben wird, wurden drei Galerien nominiert, von denen eine im September für den mit 10.000 Euro dotierten Galerienpreis ausgewählt wird. Nominiert sind die Berliner Galerien KM, gegründet 2012, Katharina Maria Raab, gegründet 2014, und die Sexauer Galerie, gegründet 2013.

Die Preisverleihung findet am 15. September in der IHK Berlin statt

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe zielt mit ihrer Arbeit darauf ab, die Berliner Kunstmarkt sowie die Galerienlandschaft zu stärken, Berlin als Produktions- und Verkaufsstandort für Kunst zu positionieren sowie mehr in- und ausländische Besucher für die Vielfalt an zeitgenössischer Kunst in Berlin zu gewinnen.

author
Tanja Mühlhans

Leitung Kreativ- und Medienwirtschaft, Digitalwirtschaft, Projekt Zukunft

Email