Suhrkamp zieht nach Berlin

Kategorie: Buch- und Pressemarkt

Sechzig Jahre nach seiner Gründung zieht der Verlag Anfang 2010 von Frankfurt in die Hauptstadt. Berlin ist in den letzten Jahren wieder geistiges und kulturelles Zentrum der Republik geworden. Suhrkamp werde hier im Mittelpunkt der Debatten stehen, so Wirtschaftssenator Harald Wolf zum Umzug des Verlages. Über das neue Berliner Domizil für die rund 130 Beschäftigten wird noch entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Ali Albazaz, Gründer & CEO von Inkitt im Büro

    Ali Albazaz, Gründer & CEO von Inkitt im Büro

    © Inkitt

    Ali Albazaz, Gründer & CEO von Inkitt

    Kategorie: Zukunftsköpfe

    „Wir bauen das Content-Haus der Zukunft – das Disney einer neuen Epoche.“ Mehr

  • Peter Graf, Gründer des Verlags "Das Kulturelle Gedächtnis" © Cordula Giese

    Peter Graf, Gründer des Verlags "Das Kulturelle Gedächtnis" © Cordula Giese

    © Cordula Giese

    Vergessene Werke – mit frappierender Aktualität

    Kategorie: Förderungen

    Ein Blick hinter die Kulissen bei Verlagspreisgewinner „Das kulturelle Gedächtnis“. Mehr

  • Edmund Jacoby vom Verlagshaus Jacoby & Stuart © Cordula Giese

    Edmund Jacoby vom Verlagshaus Jacoby & Stuart © Cordula Giese

    © Cordula Giese

    Das Haus der schönen Bücher

    Kategorie: Förderung

    Das Verlagshaus Jacoby & Stuart gewinnt den Berliner Verlagspreis 2021. Mehr