© Internationales Design Zentrum Berlin e.V.© Internationales Design Zentrum Berlin e.V.

UX Design Awards 2017: Bekanntgabe der Wettbewerbsjury

Das diesjährige Herzstück des vom Internationalen Design Zentrum Berlin e. V. (IDZ) ausgerichteten Wettbewerbs besteht aus renommierten Fachleuten für Produktdesign, User Experience, Interaktionsdesign, Strategie und Nutzerforschung.

Die Jury

Der Wettbewerb des Internationalen Design Zentrums Berlin (IDZ) zeichnet herausragendes Design und intuitive Qualitäten in elektronischen Produkten, digitalen Lösungen, Services und Räumen aus. Dieses Jahr neu im Wettbewerb ist eine eigene Award-Sparte für professionelle Konzepte, Prototypen und Forschungsprojekte.

Mit der neuen Award-Kategorie können neben realisierten Produktlösungen, Services und Environments auch professionelle Produktstudien, Produkt-/Service-Prototypen und Forschungsprojekte für die UX Design Awards noch bis zum 31.03.2017 eingereicht werden.

Am Wettbewerb teilnehmen können somit alle Hersteller, Designstudios, Agenturen, Entwicklungsbüros und auch wirtschaftsnahe Konsortien mit Produktlösungen aus folgenden Bereichen:
Marktreife oder bereits auf dem Markt befindliche Produkte, Services, physische und virtuelle Environments.

Mit den UX Design Awards unterstreicht das Internationale Design Zentrum Berlin e. V. (IDZ) die herausragende und stetig wachsende Bedeutung von Nutzer-Schnittstellen in allen Lebensbereichen. Alle von der Jury nominierten Einreichungen werden auf der IFA  (1.09.-06.09.2017) – der globalen Messe für Consumer Technologies in Berlin – präsentiert.

Über den UX Design Award

Die UX Design Awards werden jährlich im Auftrag des Internationalen Design Zentrums Berlin e. V. (IDZ) durch die IDZ Designpartner Berlin GmbH veranstaltet. Der Wettbewerb knüpft an die erfolgreiche Entwicklung der Usability Awards und die jährliche Sonderausstellung Usability Park an, in deren Rahmen das IDZ bereits seit 2008 nutzerzentrierte Produkte auf der IFA auszeichnet. 

 

author
Tanja Mühlhans

Leitung Kreativ- und Medienwirtschaft, Digitalwirtschaft, Projekt Zukunft

Email