Zwei Premieren für Berlin-Brandenburg auf der gamescom 2022

Kategorie: Events

Foto: Koelnmesse / gamescom

In diesem Jahr präsentiert sich endlich wieder die Games-Szene aus der Hauptstadtregion vor Ort auf der gamescom. Auf erstmals zwei Gemeinschaftsständen, organisiert vom medianet berlinbrandenburg e. V., sind Berliner Games-Unternehmen auf der weltweit größten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung anzutreffen. Der Gemeinschaftsstand wird gefördert vom Land Berlin und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Auch Projekt Zukunft unterstützt den Stand. Zudem gibt es dieses Jahr gleich zwei Premieren: Es gibt erstmals eine zusätzliche Hauptstadtregion-Präsenz in der Indie Arena Booth in Halle 10.2 außerdem wird der Businessstand in Halle 4.1 jetzt nachhaltiger durch den GamesForest.Club.

In Übereinstimmung mit den Bemühungen der gamescom, eine nachhaltige Messe zu gestalten, wird auch der medianet-Gemeinschafts­auftritt von Berlin-Brandenburg ein Beispiel der regenerativen Bewegung sein. Neben einem papierreduzierten Messeauftritt und einem hauptsächlich vegetarischen und veganen Catering auf dem Messestand, ermöglicht medianet berlinbrandenburg zusammen mit dem Partner gamescapital.berlin und dem Mitaussteller Games­Forest.Club die Unterstützung dreier Waldschutzprojekte durch den Games­Forest.Pin. Der Pin bietet Unternehmen eine attraktive Möglichkeit, ihre Mitarbeiter:innen und Spieler:innen zu belohnen, Biodiversität zu schützen und ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Auch für Jeannine Koch ist das Thema Nachhaltigkeit ein drängendes Anliegen: „Es ist eine längst überfällige und unabdingbare Bewegung der Event-Branche, aber auch aller anderen Branchenzweige, dass nachhaltige Maßnahmen in die Planungen und Konzepte der Unternehmen einfließen. Umso mehr freue ich mich, dass wir an unserem Stand in diesem Jahr beispielhaft skizzieren, wie so etwas aussehen könnte.“ Mehr Informationen zum GamesForest.Club und wie man die GamesForest.Pins auf und vor der gamescom erhalten kann, finden Sie hier. Schauen Sie sich hier den wachsenden gamescapital.berlin Forest an.

Stephan Schwarz, Berliner Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe betont: "Die Games-Szene ist wichtig für die Hauptstadtregion. Auf der gamescom präsentiert sich die gesamte Bandbreite der in Berlin und Brandenburg stark wachsenden Branche. In der Business Area sind Games-Startups aus den Bereichen Blockchain, Development, Data Analytics, Marketing, Publishing und erstmals auch Nachhaltigkeit vertreten. In diesem Jahr sind zudem mehrere Indie-Entwickler dabei und stellen dem internationalen Fachpublikum ihre Spiele in der Indie Arena Booth vor. Diese geballte Präsenz auf der gamescom ist die beste Werbung für unsere Hauptstadtregion und das GamesCapitalBerlin."

Diese Unternehmen sind dieses Jahr auf den Gemeinschaftsständen dabei:

Business Area: Halle 4.1, Stand C061g - D070g

  • data.ai europe limited: data.ai ist die erste Unified-Data-KI-Plattform, die Verbraucherdaten und Marktschätzungen zusammenführt, um Marken, Publishern, Spieleanbietern und Investoren zu helfen, im mobilen und digitalen Ökosystem erfolgreich zu sein.
  • CM Games: CM Games ist ein unabhängiger Spieleentwickler mit Sitz in Nordeuropa seit 2010. Sie entwickeln Mobile-, VR- und NFT-Projekte. Über 400 Millionen Spieler haben ihre erfolgreichen Spiele wie Into the Radius, Nitro Nation und Drag Racing installiert.
  • DCMN GmbH: DCMN ist der Growth Marketing Partner für digitale Unternehmen und Startups weltweit. Mit seinen kreativen und datengesteuerten Marketinglösungen und maßgeschneiderten Wachstumsstrategien verbindet DCMN markterprobte Technologie mit Erfahrung und Expertise.
  • GamesCoin Group GmbH: GamesCoin entwickelt eine aufregende Ära der digitalen Unterhaltung, indem es die Blockchain mit der Spieleindustrie verbindet. Von einem NFT-Marktplatz für Gaming-Artikel bis hin zu spielübergreifenden Cross-Promotions verwandeln sie revolutionäre Blockchain-Technologie in echte Erlebnisse.
  • GamesForest.Club GmbH: gamesforest.club ist eine gemeinnützige Organisation, die Ihren ökologischen Fußabdruck und den Ihrer Spieler durch datengesteuerte Wiederaufforstung und Waldschutz reduziert. Sie nehmen Marken mit auf eine regenerative Heldenreise und machen Regeneration profitabel.
  • Genvid Technologies Europe GmbH: Mit seinen massiv interaktiven Live-Events bietet Genvid ein brandneues Unterhaltungsformat, das traditionelles Storytelling mit der Interaktion von Videospielen verbindet, indem es einer globalen Community die Möglichkeit gibt, die Storylines ihrer Lieblings-IPs zu beeinflussen.
  • Prismatika GmbH: Prismatika ist ein Boutique-Spieleverlag und arbeitet eng mit Indie-Studios zusammen, um deren einzigartig kreative Spiele und Welten zur vollen Entfaltung zu bringen.

Indie Arena Booth: Halle 10.2, Stand F010g - E011g

  • Happy Broccoli Games – Kraken Academy: Happy Broccoli Games ist ein Indie-Studio mit Sitz in Berlin. Sie entwickeln unbeschwerte, lustige Spiele, die die Spieler in magische Welten entführen.
  • Stellar Cartography Interactive – To the Stars: Ein junges Indie-Studio in Berlin, das an seinem Debüt-Titel arbeitet und hofft, eine frische, originelle Stimme in die Welt der Roguelikes und Strategiespiele zu bringen.
  • Twisted Ramble Games – Duru: Das in Berlin ansässige Duo Twisted Ramble Games kreiert Spiele über stigmatisierte Themen, die mit ihrem unverwechselbaren Kunststil und ihren gut ausgearbeiteten Erzählungen ein Fest für die Augen sind und zum Nachdenken anregen.
  • Sven Ahlgrimm, Mathilde Hoffmann – ODDADA: Oddada von den Entwicklern Sven Ahlgrimm und Mathilde Hoffmann ist ein roguelike music builder, mit dem man verschiedene Musikstücke wie Basslinien, Melodien und Rhythmen bauen kann.

Gamesbranche in Berlin

Die gamescom zählt zu den wichtigsten internationalen Networking-Veranstaltungen für globale Unternehmen aus der Entertainment-Branche sowie die internationale Gaming-Community.

Mit ca. 280 Unternehmen aus allen Bereichen der Games-Branche, mehr als 3.000 Mitarbeiter:innen und einem jährlichen Umsatz von 250 Mio. Euro verzeichnet die Berliner Games-Industrie das stärkste Wachstum deutschlandweit. Kein anderer Standort hat eine so dichte und vielfältige Games-Infrastruktur.

Die Games-Branche in Berlin gilt seit Jahren als Wachstumsbranche. Im GamesCapitalBerlin werden Gamingtrends gesetzt und neue technologische sowie inhaltliche Entwicklungen frühzeitig erkannt und gefördert. So verwundert es nicht, dass renommierte Hochschulen attraktive Ausbildungsgänge für den Branchennachwuchs führen – darunter die der DE:Hive an der HTW,  Mediadesign Hochschule, die Universität der Künste oder die Games Academy. Auch wissenschaftlich wird in der Hauptstadtregion zum Thema geforscht, wie an dem gamelab.berlin oder dem Game Changer Institute.

Das könnte Sie auch interessieren

  • © Projekt Zukunft

    #BerlinFördert mit Twisted Ramble Games

    Kategorie: Förderungen

    Das Berliner Indie Games-Studio stellt das IBB-Förderprogramm GründungsBONUS im Detail vor und spricht über ihre eigene Gründungsgeschichte. Mehr

  • ©Mona Hatoum

    ©Mona Hatoum

    ©Mona Hatoum

    Berlin Art Week: 14. bis 18. September 2022

    Kategorie: Events

    “Ein Streifzug durch Berlin - Kunst in allen Kiezen” heißt es wieder, wenn die Berlin Art Week beginnt. Alle Informationen zum Programm und weitere Highlights hier entdecken. Mehr

  • Profil von Miikka Luotio vor grauer Wand

    Profil von Miikka Luotio vor grauer Wand

    © Xsolla Berlin GmbH

    Neu in Berlin: Xsolla

    Kategorie: Neu in Berlin

    360-Grad-Angebot für mobile und Online-Spiele-Publisher:innen mischt Europas Games-Branche auf. Mehr