Womenize! 2018

Kategorie: Events

© Grzegorz Karkoszka für Womenize!

© Grzegorz Karkoszka für Womenize!

Die Recruitment- und Informationsveranstaltung zielt auf die Karrierebildung von Frauen in der Digitalwirtschaft mit Fokus auf Games, Medien, Startups und IT-Unternehmen ab. Darüber hinaus werden Trends und Strategien der Branche dargelegt.

Womenize! bietet zudem eine Plattform für zahlreiche Aktivitäten und Initiativen von und für Frauen, die es bereits zur Förderung von Frauen im Berufsleben gibt. Ausgelegt auf drei verschiede Zielgruppen – junge Talente, Recruiter und Professionelle aus den verschiedenen Unternehmen der Digitalwirtschaft – weist Womenize! mit diesem Konzept innerhalb der Digitalbranche ein Alleinstellungsmerkmal auf.

Die Aktionstage im Rahmen der internationalen Games Week Berlin vom 23. bis 29. April 2018 bestehen aus drei Säulen:

  • Rekrutierungs- und Networkingbereich, wo Unternehmen sich präsentieren und mit den Teilnehmerinnen ins Gespräch kommen
  • Konferenzbereich, der Themen wie Mentoring für Frauen, Jobprofile und Unternehmenskultur diskutiert
  • Workshopbereich, wo Coachings zur Selbstorganisation für das weibliche Publikum, aber auch die Akquirierungsmaßnahmen auf Unternehmerseite angeboten werden.

Dieses Jahr werden unter anderem Frauen wie Melanie Mohr, die Geschäftsführerin und Gründerin der E-commerce App YEAY teilnehmen, aber auch Nicole deMeo, die schon mit Steve Jobs bei Apple zusammengearbeitet hat und seit über 20 Jahren im Silicon Valley aktiv ist, sich und ihre Arbeit vorstellen.

Über Womenize!

Womenize! ist ein von Ruth Lemmen und Michael Liebe entwickeltes Projekt und wird organisiert von Booster Space.

Was: Womenize! 2018
Wann: 24. und 25. April
Wo: <link https://meow.berlin/project/saalchen/ _blank>SÄÄLCHEN BERLIN
</link>Holzmarktstraße 25,
10243 Berlin

Bild © Grzegorz Karkoszka für Womenize! 

Kontakt

Christopher Hohage

Medienwirtschaft, Medientechnologie, Games, Film- und Fernsehwirtschaft

Email

Das könnte Sie auch interessieren

  • Jonas Tyroller (rechts) und Paul Schnepf (links)

    Jonas Tyroller (rechts) und Paul Schnepf (links)

    ©Grizzly Games

    Paul Schnepf von Grizzly Games: Bewusst klein und doch ganz groß

    Kategorie: Zukunftsköpfe

    Kennengelernt haben sich die ursprünglichen Gründer des Berliner Indie-Studios „Grizzly Games“ Friedemann Allmenröder, Scha Rabis und Paul Schnepf bereits während ihres Game-Design-Studiums an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin - HTW.… Mehr

  • Mika Tammenkoski, CEO und Mitbegründer von Metacore

    Mika Tammenkoski, CEO und Mitbegründer von Metacore

    ©Metacore

    GamesCapitalBerlin: Im Interview mit Metacore

    Kategorie: Games

    "Berlin erschien wie die naheliegende Wahl"
    Metacore ist ein Unternehmen, in dem die Spieler:innen so etwas wie ein Chef sind. Was das bedeutet und wie sie das erreichen, erfährt man in unserem neuesten Interview mit Mika Tammenkoski, CEO und… Mehr