© iStockphoto.com/FOTOKITA by Getty Images  © iStockphoto.com/FOTOKITA by Getty Images

Berliner Games-Studie

Berlin ist mit knapp 140 Unternehmen deutschlandweit die Stadt mit der größten Dichte an Games-Unternehmen. Dies ist ein Ergebnis der von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Auftrag gegebenen Studie zur Computer- und Videospielindustrie in Berlin. Mit 250 Mio. EUR Umsatz handelt es sich um eine hoch produktive und innovative Branche.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: „Berlin ist es gelungen, sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der Top-Standorte der Branche zu entwickeln. Wir bieten der Game-Szene sehr gute Rahmenbedingungen, daher ist Berlin in den letzten Jahren als europäischer Standort für international agierende Unternehmen immer attraktiver geworden. Wir freuen uns, wenn wir noch weitere Games-Unternehmen für Berlin gewinnen können und unterstützen diese gerne bei der Ansiedlung, Vernetzung und Entwicklung.“

Berlin ist Sitz des deutschen Branchenverbandes, beherbergt zahlreiche Ausbildungsinstitutionen im Bereich Games und verfügt mit games:net über ein sehr aktives Branchennetzwerk. Neben den größeren Entwicklerstudios wie Wooga, Yager, King Digital und Blue Byte, einer Tochter des Publishers Ubisoft, finden sich unter den Unternehmen mit ihren 2100 Beschäftigten eine Vielzahl kleiner Entwicklerstudios.

Die Berliner Branche zeichnet sich dadurch aus, dass viele Unternehmen nicht nur Games entwickeln, sondern crossmedial und branchenübergreifend agieren. So sind sie durch ihre Expertise im Bereich Virtual Reality, Augmented Reality, der App-Entwicklung sowie der Data AnalyticsInnovationstreiber und Schnittstelle zur Industrie 4.0. Sie sind gleichermaßen in den Bereichen Marketing, Werbung, Film und Ausbildung aktiv. Serious Games und Gamification nutzen sie insbesondere für Kunden aus dem Gesundheits- und Bildungswesen. Berlin entwickelt sich darüber hinaus zunehmend zu einem internationalen Standort für eSport, einer der am stärksten wachsenden Verwertungszweige der Computerspieleindustrie.

Die Studie bietet mit ihren Ergebnissen erstmals einen umfassenden Einblick in die Berliner Branche. Sie wurde von der Hamburg Media School basierend auf einer Branchenbefragung erstellt und durch die Berliner Landesinitiative „Projekt Zukunft“ der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe beauftragt.

Quelle Coverbild-Studie und Artikel: © iStockphoto.com/FOTOKITA by Getty Images  

 

author
Dr. Patricia Deuser

Games- und Medienwirtschaft

Email