©Fashion Council Germany©Fashion Council Germany

FCG Seminars

Der Fashion Council Germany bietet gemeinsam mit Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe/ Projekt Zukunft in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 eine sich an Berliner Jungdesigner richtende Workshop-Reihe „FCG SEMINARS“ an. Junge Unternehmen aus der Berliner Modebranche (zwischen drei bis 15 Jahren Firmenbestehen) haben die Möglichkeit sich zu diversen Themenbereichen – von der Kollektions- bis hin zur Budgetplanung und Steuererklärung – weiterzubilden.

In 10 stattfindenden Workshops teilen hochkarätige Mentoren aus diversen Branchen ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Teilnehmern in Frontalvorträgen, 1-on-1-Meetings oder kleinen Arbeitsgruppen.

Jeder Workshop lässt sich einem Modul zuweisen. Ein Workshop-Tag besteht aus zwei Einheiten à 4 Stunden. In einer 4 Stunden-Zeiteinheit wird jeweils ein Thema behandelt.

Interessierte in Berlin ansässige Designer und Unternehmen können die Teilnahmebedingungen auf der Webpage des FCG einsehen und sich dort direkt via Kontaktformular um eine Teilnahme bewerben: www.fashion-council-germany.org/programm/fcg-seminars.

Übersicht der Workshopprogramme

Marketing (3 Workshop-Tage)

  • Brand DNA: Einblicke in Best Practice-Beispiele aus der Industrie mit Sucess Stories und Fails sowie Do’s & Don’ts
  • Brand Building: Wie baut man eine Marke mit Alleinstellungsmerkmal, die zudem zukunftssicher ist auf
  • Visual Communication: Technische und strategische Grundlagen zum erfolgreichen Branding
  • Product or Brand: Produktmanager und Unternehmensgründer erklären, wie man die Balance zwischen Produkt und Brand hält
  • Social Media und Influencer: Überblick über Do’s & Don’ts vorgestellt, ebenso wie ein fundierter Überblick der Digital Communication Tools und aktuelle Trends
  • Event Management: Crashkurz zur Planung von Events
  • PR: Strategien effizient umsetzen durch Pressearbeit, moderne Newsletter und andere Kommunikationsformen

Product & Production (2 Workshop-Tage)

  • Produktentwicklung 2.0: neue Konstruktions- und Verarbeitungstechnologien (z.B. 3D-Design, Rapid Prototyping, Additative Fertigung, Seamless Knitting)
  • Produktmanagement: Digitales Produktmanagement (Digitale Workflow-Tools im Produktmanagement und Product Lifecycle Management) sowie 3D Visualisierung zur Passformkontrolle und Sizing-Bestimmung
  • Sustainability: Best Practice Cases zu Nachhaltigkeitsstrategien auf und Do‘s (Circularity und Transparenz) & Don’ts sowie Ressourcen & Tools
  • Beschaffung: Vorstellung von Plattformen & Tools sowie Dokumente & Templates für Materialbedarf, Material-Zutatenrecherche, Produzentensuche, Bestellung & Abverfolgung vorgestellt
  • Produktion und Lieferkette: Produktionsmanagement Schritt für Schritt und Qualitätssicherung

Distribution und Vertrieb (2 Workshop-Tage)

  • Vertribesstrategien: Best Practice Cases, Success Stories und Fails sowie Do’s & Don’ts
  • Vertriebskanäle: Stationärer Einzelhandel vs. Online-Handel, Direktvertrieb vs. Vororder, Multichannel-Konzepte
  • Vertriebsorganisation: Akquise & Sales Management Schritt für Schritt

Business (3 Workshop-Tage)

  • Legal: Was muss von Tag 1 an beachtet werden? Für ein Modeunternehmen wichtige Vertragsbedingungen werden anhand von Musterverträgen erklärt.
  • Logistik: Erläuterung von Aspekten, wie Fullfilment, Retourenmanagement, Ein- und Ausfuhr werden anhand Abläufen, Milestones sowie Ressourcen & Tools
  • Business 1: Business Development (nachhaltige Wachstumsstrategien unter Berücksichtigung individueller unternehmerischer Werte); Leadership & Management (Strategien der Unternehmensführung, Leadership-Typologie und Risikomanagement); Beteiligungs- und Kooperationsmodelle (Design Collaborations – die Chance des kreativen Austauschs)
  • Business 2: Operations (Management Methoden für Modeunternehmen: Teamarbeit & Projektmanagement, Scrum & Agile Management, effizientes & ressourcensparendes operatives Tagesgeschäft); Teamaufbau & Personalführung (Gerade für junge Unternehmen und Unternehmen im Wachstum sind starke Teams und motivierte, talentierte Mitarbeiter ein entscheidender Erfolgsfaktor); Controlling & Finanzplanung (wichtige Bausteine der Steuerung: Kennzahlen, Controlling, Jahresabschlüsse, Tools & Templates)
  • Warenwirtschaft: Grundlagen der Warenwirtschaft: Grundlagen der Warenwirtschaft, die zu einer effizienteren Nutzung und einem besseren Produktverständnis beitragen sollen
author
Tanja Mühlhans

Leitung Kreativ- und Medienwirtschaft, Digitalwirtschaft, Projekt Zukunft

Email