Leitfaden Breitbandausbau in Berlin

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und TÜV Rheinland Consulting führen gemeinsam den Workshop durch, bei dem praxisnah vorgestellt wird, welche Rahmenbedingungen im Land Berlin für die Bezirke existieren und wie ein Ausbauvorhaben projekttechnisch umgesetzt werden kann. Zusätzlich wird ein Überblick über die aktuellen Statistiken zur Versorgung mit Breitband in den Bezirken gegeben.

Im Zuge des gemeinsamen Projektes „Breitbandausbau im Land Berlin: Konzeptionelle Ansätze, Um- setzungsstrategien und Pilotrealisierung“ wurde von TÜV Rheinland Consulting ein Leitfaden zur Um- setzung des Breitbandausbaus in den Bezirken erstellt.

Der Leitfaden und der Workshop sollen dazu beitragen, dass die Bezirke und andere Akteure im Breitbandausbau im Land Berlin Informationen zum Breitbandausbau besser einschätzen und selb- ständig oder mit Partnern / Dienstleistern Maßnahmen im Kontext der Analyse und Planung von Netz- ausbauprojekten durchführen können.

Das Projekt startete im September 2016 mit einer Befragung der Wirtschaftsförderungen der Bezirke über die vorhandene Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen. Auf Basis dieser Abfrage wurde der Bezirk Lichtenberg als Pilotbezirk ausgewählt, um die Vorge- hensweise in der Praxis zu testen. In dem Workshop stellen wir vor, welche Maßnahmen im Rahmen dieses Projektes in Lichtenberg umgesetzt und welche Erfahrungen gesammelt werden konnten. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am

Datum: 21. April 2017
Zeit: 10 bis 13 Uhr
Ort: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Raum: 546

Den Ablaufplan des Workshops finden hier: Programm  

Die Einladung richtet sich an einen geschlossenen Benutzerkreis.

Bitte richten Sie Ihre Teilnahmeanfrage an Christiane Lehmann (Email: christiane.lehmann@de.tuv.com oder Tel. 030 756 874 411).

 

 

author
Michael Pemp

IKT, TK, Post

Email