Meet the industry – Innovationen durch Kooperationen

Die Zusammenführung ist für beide Seiten erfolgsversprechend: Startups benötigen den Zugang zu Märkten und das Know-how etablierter Unternehmen. Auf der anderen Seite brauchen Mittelstand und Industrie den Zugang zu digitalen Innovationen. Entscheidend ist die Erkenntnis, dass die Zusammenführung von etablierten Unternehmen und Startups zu einem Schlüssel für die digitale Zukunft des Mittelstandes in Deutschland werden kann.

„meet the industry" stellt daher mit Volkswagen Digital: Lab, Foodora, Mister Spex und doxter vier erfolgreiche Partnerschaften aus den Bereichen Automotive, Food, Handel und Gesundheit vor und zeigt, wie eine Kooperation zwischen Old und New Economy von statten gehen kann. Im zweiten Teil der Konferenz wird es drei parallel laufende Sessions geben, mit Ein- und Ausblicken zu den Themen

1) eLeadership und Veränderungsmanagement

2) Effektive Evaluierung neuer Geschäftsmodelle durch datengetriebene Entscheidungen und

3) Service Design 2025: Was geschieht nach der digitalen Transformation?

Beim abschließenden Panel werden Unternehmen wie Tagesspiegel Digital, SingualarityU Berlin, The Gentleman Studio, enable2grow und Osram mit Peter Skulimma von exozet diskutieren wie ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen in Zukunft ausgerichtet sein muss, worin die Herausforderungen liegen und wie sich die Zielgruppe entwickeln kann.