©️ Ulrike Künnecke©️ Ulrike Künnecke

Die future!publish 2021 in hybridem Gewand

In ihr mittlerweile sechstes Jahr geht die future!publish 2021, dabei zeigt sich der Kongress der Buchbranche am 14. und 15. Januar 2021 zum ersten Mal in hybridem Gewand: Mit einem Mix aus digitalen Elementen und Vor-Ort-Veranstaltungen – neben Berlin auch in Hamburg, Frankfurt und München – möchte die Veranstaltung neue Ideen liefern und Impulse für das Verlegen und Verkaufen setzen. Das Augenmerkt der future!publish wird in diesem Jahr besonders auf elektronischem Publizieren sowie auf innovativen Marketing- und Verkaufsstrategien liegen.

Innovative Vorträge, Workshops und offene, interaktive Formate schaffen für die interessierten Teilnehmer*innen aus Verlagen, Buchhandlungen und Dienstleistungsunternehmen den perfekten Rahmen für intensiven Austausch und Vernetzung. Hochkarätige Referent*innen präsentieren Zukunftsperspektiven für einen sich verändernden Markt (Mindflow) und bieten gleichzeitig konkrete Handlungsanleitungen für die tägliche Arbeit (Workflow).

Besondere Highlights des vielfältigen Programms der future!publish 2021 sind etwa das Impulsreferat von Kathrin Rüstig von BookBeat, die einen Einblick in den Streaming-Hörbuch-Markt, Strategien in Zeiten der Corona-Krise und die generelle Finanzierung von digitalen Inhalten bietet. Am selben Tag nehmen Kristina Kramer vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Carsten Schwab vom Diogenes Verlag das Thema Barrierefreiheit im Verlagsmarktin den Blick und diskutieren Vorgaben und Maßnahmen im Zuge des European Accessibility Acts (EAA) anhand von verschiedenen Use Cases. Am zweiten Kongresstag informiert Julia König des Unternehmens Ehrenmüller in ihrem Workshop darüber, wie etwa Künstliche Intelligenz bereits im Verlags-Kosmos genutzt wird und welche Vorteile und Möglichkeiten die Technologie in Zukunft bieten könnte. Eines wichtigen gesamtgesellschaftlichen Themas nehmen sich auch Teresa Sommer vom Der Audio Verlag und Nadine Salha vom Argon Verlag an, die in ihrem Impulsreferat Teilnehmende für Rassismus im Verlagswesen sensibilisieren und Wege in eine rassismusfreie Verlagswelt aufzeigen möchten.

Interessierte können sich die komplette Programmübersicht als PDF hier herunterladen. Tickets für die Veranstaltung gibt es hier.

Die future!publish wird veranstaltet von Literaturtest, PR-Agentur für Bücher und Autoren, Verlage und Buchhandlungen, und durch Projekt Zukunft und mit Mitteln der Europäischen Union aus dem "Operationellen Programm des EFRE Berlin 2014 - 2020" gefördert.

author
Sylvia Fiedler

Buch- und Pressemarkt

Email

Das könnte Sie auch interessieren