ZukunftsköpfeLeonie Moos, Head of Program bei Grace © Projekt Zukunft / IgnoreGravityLeonie Moos, Head of Program bei Grace © Projekt Zukunft / IgnoreGravity

Leonie Moos, Head of Program bei Grace

Leonie Moos ist Head of Program bei Grace – Accelerate Female Entrepreneurship. Grace begleitet mit Programmen wie dem "Grace Summer Accelerator" sowie regelmäßigen Workshops und Events Frauen auf dem Weg der Gründung und unterstützt sie dabei, ihre Ideen umzusetzen und weiterzuentwickeln.

Welches Ziel verfolgt ihr mit Grace?

Grace hat sich zum Ziel gesetzt, das Startup-Ökosystem für Gründerinnen aktiv aufzubauen und zu gestalten. Wir wollen dabei einen wirklichen Unterschied machen für Gründerinnen. Das heißt, statt über Herausforderungen zu sprechen, möchten wir in die konkrete Umsetzung gehen und das tun wir mit unseren Programmen für Gründerinnen.

Was ist der "Grace Summer Accelerator"?

Das Accelerator-Programm von Grace richtet sich an Frauen mit Gründungsambitionen, die ihre Ideen in einen konkreten Plan überführen wollen. Wir fokussieren uns 2021 auf die Themen Social Impact, Sustainability, Health und Femtech. Im Programm werden die angehenden Gründerinnen bei der Entwicklung ihrer Ideen und Lösungen begleitet, sie treffen auf Mentor*innen und erhalten wichtiges Feedback und Expertise. Das Programm endet mit einem "Demo Day", an dem die Teilnehmerinnen eine Bühne haben, um ihre Ideen zu präsentieren und um gemeinsam Erfolge zu feiern.

Was ist das Besondere an Gründerinnen?

Sie sind sehr oft von dem Impact, den sie generieren möchten, getrieben und beschäftigen sich sehr früh mit den Fragen: Was für ein Unternehmen möchte ich aufbauen, wie möchte ich mit meinem Team arbeiten, was für eine Unternehmerin möchte ich sein, für welche Werte stehe ich und welche Werte möchte ich selbst, aber auch mit meinem Team und durch mein Team, vertreten.

Wie verändert ihr die Zukunft von Frauen mit Grace?

Wir verändern nicht nur die Zukunft für Frauen, sondern für die gesamte Gesellschaft. Das sind aber eigentlich nicht wir, sondern die Gründerinnen, die wir dabei begleiten. Sie arbeiten täglich daran, mit ihren neuen Ideen und Ansätzen eine bessere Zukunft für die Gesellschaft zu schaffen. Aus drei Grace-Sommer-Programmen sind bereits mehr als 30 Gründungen entstanden. So erreichen wir einen Impact für Gründerinnen und die Gründerinnen schaffen einen Impact durch ihre Startups.

Was ist "Grace Digital"?

"Grace Digital" ist eine digitale Plattform für Gründerinnen. Dabei geht es zum einen darum, kuratiertes Wissen rund um die Gründung zur Verfügung zu stellen, von der Ideen-Entwicklung bis zum Investment. Inhaltlich begleiten wir damit die ersten 1 bis 3 Gründungsjahre. Zum anderen geht vor allem darum, dieses Wissen umzusetzen, denn es geht ja um Gründung. Zusätzlich zum Gründungs-Know-How wird es daher interaktive Tools zur Umsetzung geben sowie Unterstützung, Mentoring und Feedback aus der Community.

Wer inspiriert dich?

Alle Mentor*innen und Unterstützerinnen, die sich bei Grace engagieren. Sie haben sehr unterschiedliche Lebens- und Karrierewege und sprechen sehr offen darüber und auch über ihre Fehler, Umwege und warum diese wichtig sind. Diese Authentizität inspiriert mich, denn sie zeigt vor allem, dass sogenannte Erfolgsgeschichten meist nicht geradlinig sind und vor allem, wie wichtig es ist, durch Reflexion der eigenen Fehler oder Fehlentscheidungen zu lernen und wieder weiterzumachen.

Wenn du eine Sache für Frauen in Berlin verändern könntest, was wäre das?

Mehr Kapital für Gründerinnen und unterrepräsentierte Gründer*innen.

Die Videoreihe “Women Empowerment” fand in Kooperation mit IgnoreGravity statt und soll die vielfältigen Initiativen Berlins für Frauen in der Wirtschaft sichtbar machen.